Willkommen bei der Pfadi Hinterthurgau

Der Pfadibetrieb kann wieder stattfinden!

Liebe Biber, Wölfe, Pfader, Pios, Rover und Eltern

Wir dürfen wieder Pfadiaktivitäten durchführen! 

Ein Ziel des Bundesrates ist der Altersgruppe bis 16 Jahre möglichst wenig Einschränkungen aufzuerlegen, da diese sich negativ auf die Entwicklung der Kinder auswirken können. Aus diesem Grund darf die Pfadi wieder Aktivitäten machen. Die Pfadibewegung Schweiz hat ein umfangreiches Schutzkonzept erstellt, an welches wir uns halten. Das Schutzkonzept ist ebenfalls auf unserer Website zu finden.

Die wichtigsten Punkte daraus:  

  • Nur gesund und symptomfrei in die Pfadi. Treten nach dem Besuch einer Aktivität Symptome auf, meldet dies so schnell wie möglich der Abteilungsleitung (). 
  • Aktivitäten dürfen nur im Freien stattfinden 
  • Möglichst kontaktfreie Aktivitäten 
  • Alle Leitende und Teilnehmende der Pfadi- & Piostufe tragen während der gesamten Aktivität eine Gesichtsmaske 
  • Vor und nach jeder Aktivität werden die Hände mit Wasser und Seife gewaschen 
  • Maximale Gruppengrösse von 15 Personen (davon max. 5 Leitende) 
  • Jede Gruppe bleibt für sich –> keine Stufenaktivitäten (Hinweis: Davon ausgenommen sind die Fähnlis Kondor und Habicht, die aufgrund der wenigen Teilnehmenden wie auch im letzten Herbst zusammen Aktivitäten durchführen. Eine Teilnehmeranzahl von 15 Personen wird nicht überschritten.) 
  • Pfadi beruht auf freiwilliger Basis. Der Entscheid zur Teilnahme basiert auf Eigenverantwortung. Besonders gefährdeten Menschen wird von einer Teilnahme an Pfadiaktivitäten abgeraten.

Alle Leitenden werden über das Schutzkonzept informiert und sind bemüht, dieses so umzusetzen.  

Die erste reguläre Aktivität wird am 20. Februar stattfinden. Da der Übertritt im Januar ausgefallen ist, wird dieser am 20. Februar nachgeholt. Die weiteren Infos findet ihr am Mittwoch vorher im Anschlagkasten.

Die Papiersammlung am 13. Februar wird für die Pfadi- und Piostufe stattfinden. In welcher Form sie stattfinden wird, werden die Eltern der Pfadi- und Piostufe in einer separaten Mail informiert.

Falls Fragen zum Schutzkonzept oder den Aktivitäten auftauchen, könnt ihr gerne mit uns Kontakt aufnehmen. 

Liebe Pfadigrüsse & allzeit pfadibereit

Kolibri & Wallaby